FANDOM


Als Sklaverei bezeichnet man die Gefangennahme und den folgenden Zustand eines Individuums als Eigentum eines anderen. Das Leben als Sklave bedeutet vollkommenen Freiheitsentzug. Sklaverei ist eines der ältesten Gewerbe in der Galaxis und besonders im Äußeren Rand häufig vertreten, an vielen Orten sogar legal. Nur wenige Sklaven entkommen ihrem Schicksal und können sich eine eigenständige Existenz aufbauen. Diejenigen, denen dies gelingt, leiden oft noch viele Jahre später unter den Nachwirkungen ihrer Zeit als willenlose Diener.

Sklaverei und die RepublikBearbeiten

In der Galaktischen Republik ist das Halten und Handeln von Sklaven verboten, trotzdem betreiben Verbrecherorganisationen wie die Schwarze Sonne handel mit Sklaven verschiedenster Spezies.

Sklaverei und das ImperiumBearbeiten

Im Sith-Imperium wird Sklaverei schon seit dessen Beginn betrieben, so wurden die Gefangenen nach Ende des großen Hyperraumkrieges zu Sklaven. Bestimmte Spezies wie die Twi'lek sind im Imperium fast immer Sklaven.

Sklaverei und die HuttenBearbeiten

Im Hutt-Raum ist Sklaverei sehr verbreitet. Die Hutten sind im Sklavenhandel tätig.

Weiterführende SeitenBearbeiten

Sklaverei in der Jedipedia

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki