FANDOM


SS 20081128 DarkLight full.jpg

Es herrscht Kalter Krieg in der Galaxis, welcher mit dem Vertrag von Coruscant im Jahr 0 NVC begann. Es ist eine Zeit der Stellvertreterkriege und Grenzkonflikte.

VorgeschichteBearbeiten

Nach Jahrhunderten der Vorbereitung startete eine Offensive des Sith-Imperiums gegen die Galaktische Republik. Für fast 30 Jahre wurde der Große Galaktische Krieg ausgetragen, welchen aber keine Seite für sich entscheiden konnte. So wurden vom Imperium Friedensgespräche angeboten, welche auf Alderaan stattfanden, doch zur selben Zeit besetzte das Imperium dann Coruscant, wodurch man den Frieden diktieren konnte, da die Hauptwelt als Geisel diente.

Brüchiger FriedenBearbeiten

Obwohl eigentlich beide Seiten an den Vertrag gebunden sind, ist der Frieden von Anfang an bedroht gewesen. Der Frieden bröckelt von Tag zu Tag mehr, so ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis erneut offener Krieg ausbricht, obwohl es Momente der Zusammenarbeit gab.

Hinter den KulissenBearbeiten

Der Kalte Krieg ist der Hintergrund für Star Wars: The Old Republic. Die Ereignisse des Spiels finden etwa 10 Jahre nach dem Beginn des Friedens statt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki