FANDOM


Aufstieg des Unendlichen ReichesBearbeiten

Das "Unendliche Reich" war der Name, den das Volk der Rakata ihrer prächtigen, aber letztlich gescheiterten Zivilisation gab, die in ihrer Blütezeit über fünfhundert bekannte Welten umfasste. Der Aufstieg der Rakata war auch ihrer beeindruckenden Technologie zu verdanken, die durch etwas angetrieben wurde, das später als "die Macht" bekannt wurde. Mit ihrer Hilfe entwickelten die Rakata die ersten bekannten Hyperantriebe, die sie mit Hilfe der dunklen Seite der Macht bedienen konnten.

Allmählich wurden die Rakata durch ihre Macht korrumpiert. Sie begannen damit, ganze Spezies zu versklaven, darunter die Völker auf Coruscant. Die Rakata griffen auch Korriban an, das von dem großen König Adas regiert wurde. Obwohl sie durch ihren Angriff die reinblütige Sith-Spezies nicht versklaven konnten, wurde König Adas dennoch getötet. Ohne seine Führung wurde Korriban in einen Bürgerkrieg gestürzt.

Die Sklaven der Rakata wurden zum Bau von Monumenten zum Ruhm des Unendlichen Reiches eingesetzt. Unter den Errungenschaften des Unendlichen Reiches war auch die Sternenschmiede - eine Raumstation, die unendlich viele Droiden und Raumschiffe produzieren konnte. Die Sternenschmiede nährte sich jedoch von der dunklen Seite der Macht. Ihre Verwendung beschleunigte den Fall der Rakata nur noch.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki