FANDOM


Fortis Gall ist ein Jedi-Ritter der wohl zur Spezies der Mirialaner zählt, wobei er dafür eine untypische Haut und Haarfarbe hat, aber er hat deren Tätowierungen.

BiographieBearbeiten

Einst war Fortris Gall der Padawan von Meister Orgus Din und im Laufe des Großen Krieges kämpfte er für die Galaktische Republik. Nachdem der Vertrag von Coruscant unterzeichnet war, waren Gall und einige weitere Jedi auf Balmorra in der Basis 11A, um den Abzug der Truppen zu besprechen. Fortris Gall wollte das Sprengkommando 419 nicht in Gefangenschaft des Imperiums geraten lassen, doch der General Buryn untersagte sein Eingreifen, worauf Gall den Raum verließ, mit der Aussage, er würde sich die Sterne anschauen gehen.

In Wirklichkeit begab sich Gall alleine zur Troida Militäranlage, wo das Sprengkommando festgehalten wurde. Er wurde beim Eindringen in die Anlage von einem Sith bemerkt, der ein Duell mit Gall begann. Überheblich meinte der Sith-Krieger, dass Galls Lichtschwert keine Bedrohung für die Dunkle Seite der Macht wäre, worauf Gall ein zweites Lichtschwert entzündete und seinem Gegner damit tötete.

Gemeinsam mit den befreiten Soldaten startete er einen Angriff auf den imperialen Außenposten XT-23. Nach dem Kampf wurde er von seinem ehemaligen Meister Orgus Din aufgesucht, der ihm sagte, er solle die Kampfhandlungen auf Balmorra einstellen. Gall wollte dies aber nicht, da er den Friedensvertrag für einen Trick der Sith hielt. Doch Din beharrte darauf, dass es die Aufgabe der Jedi sei Frieden in der Galaxis zu wahren.

Um die Situation auf Balmorra zu entschärfen, schickte Din seinen ehemaligen Padawan nach Dantooine, wo er Satele Shan und Harron Tavus helfen könne, die dortigen Probleme mit dem Truppenabzug zu klären. Doch da Gall vor den anderen Beiden dort eintraf, beschloss er seinen Befehl zu ignorieren und bei den Kämpfen zu helfen.

Harron Tavus erhielt später von Fortris Gall eine Einladung, ihn bei den Ruinen der Jedi-Enklave zu treffen, wo er offenbarte, Teil einer Verschwörung zu sein, die den Frieden sabotierte. Zu dem Gespräch gesellte sich auch die vermeintlich verstorbene Meisterin Dar'Nala, welche ebenfalls zur Verschwörung gehörte. Gemeinsam überzeugten sie Tavus sich ihnen anzuschließen.

In einer Kristallhöhle griffen sie Darth Angral und Darth Baras an. Nach kurzer Zeit kam auch Satele Shan hinzu die Dar'Nala hindern wollte den Vertrag zu brechen und Tavus schnell überzeugte. Dar'Nala wollte nun Tavus töten, doch Galls eingreifen konnte verhindern, dass es ihr gelang. Gall wurde dabei aber von Dar'Nala verletzt, welche danach Dalborra befahl, ihn gänzlich zu beseitigen, doch der Wookiee tötete stattdessen die Jedi-Meisterin.

Mit dem Tod von Dar'Nala zog man sich auf Veranlassung von Shan zurück. Als sie nach dem Rückzug Orgus Din Bericht erstatteten, meinte Gall, er hätte sein Fehlverhalten eingesehen und würde nicht weiter den Frieden riskieren.

Hinter den KulissenBearbeiten

Fortris Gall ist einer der Hauptcharaktere in den Bedrohung des Friedens Comics, wobei er dort zuerst als Fortis Gall bezeichnet wurde.

Weiterführende SeitenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki