Fandom

Star Wars - The Old Republic Wiki

Darth Malak

696Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Darth Malak wurde unter dem Namen Alek Squinquargesimus zusammen mit Revan zum Jedi ausgebildet und spielte eine wichtige Rolle während der Mandalorianischen Kriege und des Jedi-Bürgerkrieges.

BiographieBearbeiten

Frühe Jahre und AusbildungBearbeiten

Alek wuchs auf dem Planeten Qelli auf, der allerdings dann von den Mandalorianern zerstört wurde, doch Alek gelang es zu fliehen. Als sich kurz darauf seine Stärke in der Macht zeigte, wurde er von den Jedi zur Ausbildung aufgenommen. Dort lernte er auch Revan kennen, mit dem er sich schnell anfreundete.

Die Mandalorianischen KriegeBearbeiten

Malak-MandalorianischeKriege.png

Alek folgte seinem Freund Revan bereitwillig, als dieser sich gegen den Willen des Hohen Rates der Jedi zum Krieg gegen die Mandalorianer aufmachte. Zu dieser Zeit wurde er auch in Republikanischen Reihen unter den Decknamen 'Captain Malak' bekannt. Der Krieg zwischen der Galaktischen Republik und Mandalorianern entschied sich bei Malachor V, wo Revan und Malak die Mandalorianische Flotte mit Hilfe einer Superwaffe, dem Massenschattengenerator, beinahe restlos vernichteten. Doch die gewaltigen Kräfte die freigesetzt wurden verwüsteten nicht nur Malachor V, sondern töteten auch viele Republikanische Einheiten.

Zwischen den KriegenBearbeiten

MalakRevanSithtroops.jpg

Nach dem Sieg bei Malachor V hegten Revan und Alek starke Zweifel an den Jedi und der Republik. Als sie bei der Verfolgung flüchtender Mandalorianer auf den Planeten Dromund Kaas stießen, auf dem sie dem Sith-Imperator begegneten, war ihr Fall zur dunklen Seite besiegelt. Die beiden Kriegshelden kehrten als Darth Revan und Darth Malak in die Republik zurück. Im Auftrag des Sith-Imperators sollten sie ein Uraltes Rakata Artefakt, die sogenannte Sternenschmiede, finden, mit welcher sich unter anderem in kürzester Zeit gewaltige Flotten produzieren ließen. Verdeckt suchten sie die Welten der Sternenkarten ab, welche den genauen Standort zeigten. Als sie schließlich jedoch die Sternenschmiede fanden verrieten sie, genau wie die Republik zuvor, den Sith-Imperator und nahmen die Fabrik für ihr eigenes Imperium in Betrieb.

Der Jedi-BürgerkriegBearbeiten

Malak betrays Revan.jpg

Mit Hilfe der Schmiede bauten sie eine große Flotte, mit der sie die Republik in 3 Jahren bis in die Kernwelten verdrängten. Doch als eine Elite Einsatztruppe der Jedi, mit Hilfe der Kampfmeditation von Bastila Shan, eine letzte Falle stellte und Revans Schiff enterten verriet Malak seinen Meister und beschoss die Brücke von Revans Flaggschiff. Da Revan nun scheinbar tot war ernannte sich Malak selbst zum Dunklen Lord der Sith und führte fortan Revans Imperium an. Jedoch überlebte Revan mit Hilfe von Bastila schwerverletzt, woraufhin der Rat beschloss ihn einer Gehirnwäsche zu unterziehen, um ihm eine neue Identität zu verpassen, und dem Geheimnis von Malaks Macht auf die Spur zu kommen.

Ein Jahr später jagte Malak Bastila Shan nach Taris, wo sie mit Hilfe von Revan auf Daviks Schmugglerschiff, der Ebon Hawk, nach Dantooine fliehen konnte. Dort wurde Revan wieder in die Lehren der Jedi unterwiesen. Die Hoffnungen des Rates bewahrheiteten sich und Erinnerungen an die Sternenschmiede kamen aus seinem Unterbewusstsein als scheinbare Visionen hoch. Man beschloss Bastila an der Seite von Revan nach den Sternenkarten suchen zu lassen, welche den Weg zu Sternenschmiede weisen. Durch den Kopfgeldjäger Calo Nord erfährt Malak währenddessen von Revans Überleben und Bastilas Flucht, woraufhin er eine ganze Armee Sithkiller ausschickt um den Bemühungen der Jedi entgegenzuwirken. Als Revan und die Crew der Ebon Hawk aus der Gefangenschaft von Saul Karath auf Malaks Flaggschiff flohen, schnitt der Dunkle Lord Revan den Weg ab und offenbarte ihm seine wahre Identität. Nach einem Zweikampf, in welchem der immer noch geschwächte Revan eindeutig unterlag, gelang ihm und der Crew der Ebon Hawk schließlich die Flucht durch Bastilas Hilfe, welche sich alleine Darth Malak stellte.

Revan fights Malak.jpg

Kampf um die SternenschmiedeBearbeiten

Letztendlich fand Revan die Sternenschmiede und trat, nach dem Bekehren von Bastila, welche der Dunklen Seite verfallen war, zum finalen Kampf gegen seinen früheren Freund und Schüler Malak an. Malak entfesselte daraufhin die gesamte Macht der Sternenschmiede gegen Revan. Dennoch schaffte es Revan ihn in der Kommandostation zu stellen und nach einem langen Kampf zu besiegen. In seinen letzten Worten bereute Malak sich von der Hellen Seite abgewandt zu haben, kehrte auf diese zurück und starb als Jedi.

Weiterführende SeitenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki